Home > Gedicht > Weihnachtsabend von unbekannt

Weihnachtsabend von unbekannt

Titel: Weihnachtsabend
Autor: unbekannt
Kategorie: Schöne Weihnachtsgedichte

Hört nur, gestern Abend so gegen sieben,
Mutter war grad beim Kaufmann drüben,
da poltert es die Treppe hinauf, klopft an die Tür
und reist sie auf.
Knecht Ruprecht kam herein und denkt Euch,
ich war ganz allein.
Er brummte etwas wie Weihnachtslieder, da rutschte
ich flink vom Stuhl hernieder und sang das Lied von
der heiligen Nacht, da hat er aber Augen gemacht.
Er schenkte mir Nüsse und Pfefferkuchen und brummte,
dich werd ich noch mal besuchen.
Grüß Vater und Mutter recht schön, ich danke dir auch,
Auf Wiedersehen!

Check Also

Weihnachtszeit von Julius Gersdorff